Kursprogramm

Ashtanga Yoga, Pranayama, Meditation und Chanting

Das aktuelle wöchentliche Kursprogramm für die Mysore-Klassen und die einmal wöchentlich stattfindende Pranayama-Klasse finden Sie hier.

Außerdem biete ich ca. einmal pro Monat geführte Klassen (Vorkenntnisse nötig) und Meditationen (offen auch für Neueinsteiger) an sowie unregelmäßig Auffrischungs-Stunden für Pranayama (Vorkenntnisse nötig).

Einen Überblick über bevorstehende Workshops finden Sie hier, auch für Aufstellungsabende.

Ashtanga Yoga im Mysore-Stil
Di, Do, Fr 9 - 10.30 Uhr
Mo, Di, Mi, Do
18.15 - 19.45 Uhr
So 7 - 9.45 Uhr
flexible Anfangs- und Endzeiten, siehe hier
(Klassen im Mysore-Stil auch für Anfänger geeignet)

Ashtanga Yoga im geführter Klasse
1x/Monat Do 18.15 Uhr,
nächste Termine  
7.6., 5.7., 2.8.
1x/Monat Fr 9 Uhr
nächste Termine
8.6., 6.7., 3.8.
(Teilnahmevoraussetzung: Kenntnis der Stehpositionen, Mindest-Teilnehmerzahl 2, andernfalls Mysore-Stil, Voranmeldung spätestens am Vortag erbeten)

Pranayama
Di, 17.30 - 18 Uhr
(nach Anmeldung, nicht für völlige Anfänger geeignet)

nächste Pranayama Refresher
So, 29.4., 6.30 - 7.30 Uhr
So, 02.9., 10 - 11.30 Uhr
(nach Anmeldung, nicht für völlige Anfänger geeignet)

Meditation und Chanting
1x/Monat So 6.45 - 7.30 Uhr
nächste Termine
31.5.
03.6.
01.7.
(auch Neueinsteiger willkommen)

Workshops

Yoga
23.6., 9 Uhr bis 11.30 Uhr
Einführung in die Kanda Meditation

02.9., 10 Uhr bis 11.30 Uhr
Pranayama - Vertiefung und Auffrischung

08.9. bis 11.9.
Ashtanga intensiv mit Greg Nardi

3., 4.11.
Yoga Philosophie, praktisch erlebbar
Programm steht spätestens Anfang Mai

7.12. abends bis 9.12. vormittags
Pranayama-Wochenende für Neueinsteiger und Erfahrene

Aufstellungsabende
24.08., 18.30 - ca. 22 Uhr
(in Eppstein-Bremthal)
30.11., 18.30 - ca. 22 Uhr

Chakren Aufstellungen
09.06., 14.30 - ca. 18.30 Uhr
12.09., 18.00 - ca. 21 Uhr (zweisprachig, deutsch und englisch)

Wirkung

Ashtanga Vinyasa Yoga wirkt ganzheitlich, also auf

  • der körperlichen Ebene
  • der energetischen Ebene
  • der emotionalen Ebene
  • der mentalen Ebene und
  • der geistigen, spirituellen Ebene

Ashtanga Vinyasa Yoga fördert bei korrektem und regelmäßigem Praktizieren sowohl die Beweglichkeit als auch die Kraft. Ausdauer und Gleichgewichtssinn werden verbessert.

Verspannungen und Schmerzen im Rücken und in den Schultern werden beseitigt. Körperliches Ungleichgewicht und Einseitigkeit werden ausgeglichen. Auch das Immunsystem wird gestärkt. Die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden nehmen deutlich zu.

Es steht mehr Energie und Vitalität zur Verfügung.

Durch mehr innere Stärke werden emotionale Herausforderungen leichter gemeistert.

Geistige Klarheit, Selbstvertrauen und Intuition wachsen.

Wie auch bei regelmäßiger Meditation nimmt durch Ashtanga Vinyasa Yoga das Gefühl zu, in etwas Größeres eingebettet zu sein. Als Ergebnis intensiviert sich die Verbindung zur inneren Führung, und das Leben wird leichter.

Durch die deutliche Steigerung des Gefühls für den eigenen Körper und für das, was „stimmt“, können auch andere die Gesundheit förderliche Maßnahmen besser umgesetzt werden, beispielsweise die Umstellung zu einer förderlichen Ernährungs- und Lebensweise.

Die bei regelmäßigem Praktizieren eintretenden Veränderungsprozesse können alte Verletzungen - auf allen Ebenen - wieder spürbar machen. Gerade dann sollte man nach Möglichkeit der Situation angepasst weiter praktizieren, unter Beachtung des eigenen Körpergefühls und in Absprache mit dem Lehrer.

Es gibt beim Praktizieren immer wieder Phasen, in denen äußerlich kein Fortschritt oder sogar ein Rückschritt wahrnehmbar ist. Gerade in diesen Phasen geschehen häufig innerlich wichtige Veränderungen. Auch dann ist es von Bedeutung, dass man die Praxis aufrechterhält und die Flinte nicht ins Korn wirft.

Es sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass bei technisch falschem, übertriebenem oder zu ehrgeizigem Praktizieren, manchmal auch ausgelöst durch den Lehrer, Probleme auftreten können - von Verletzungen wie Zerrungen angefangen bis hin zu Erschöpfungszuständen. Der Spruch „Was durch Yoga kommt, geht auch durch Yoga.“ stimmt häufig, aber nicht immer.

Aktuelles

Das aktuelle Kursprogramm finden Sie hier. Und die Wegbeschreibung hier.

Interessierte können jederzeit innerhalb der Kernzeiten des Mysore-Unterrichts zum Schnuppern dazukommen (1x Schnuppern 12 €, 3x Schnuppern 30 €, unbegrenztes Ausprobieren für 4 Wochen 50 €).


Besonderheiten Stundenplan in den kommenden Wochen
Am Donnerstag, dem 31.5. (Fronleichnam) beginnt der Unterricht ab 7 Uhr (letzte Start Zeit 9.15 Uhr). Am Abend fällt der Unterricht aus. Nach Voranmeldung ist abends eigenständige Praxis in der Shala möglich.

Am 31. Mai (Fronleichnam) and am 3. Juni (normaler Sonntag) biete ich jeweils vor dem Mysore-Unterricht von 6.15 bis 7 Uhr eine angeleitete Meditation an. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Teilnahme ist in der Monatskarte enthalten, ansonsten kostet sie 7,50 € bzw. eine halbe Einheit auf der Zehnerkarte.


Die nächsten geführten Klassen finden am Donnerstag, dem 7.6., um 18.15 Uhr und am Freitag, dem 8.6., um 9 Uhr statt.  Ich bitte um Voranmeldung bis 24 Stunden vorher (bei weniger als 2 Anmeldungen findet der Unterricht wie auch sonst im Mysore-Stil statt). Voraussetzung für die Teilnahme ist Kenntnis der Stehpositionen. Im Juli finden die geführten Klassen am 5.7. um 18.15 Uhr und am 6.7. um 9 Uhr statt.


Vom 17. bis 22. Juni fällt der Unterricht ebenfalls aus. In diesem Zeitraum ist nach Vorabsprache eigenständige Praxis in der Shala möglich.

Pranayama
Der Pranayama Unterricht findet dienstags von 17.30 bis 18 Uhr statt (neue Teilnehmer bitte vorab anmelden, nicht für Anfänger geeignet).

Aufstellungsarbeit

Am 9.6. findet von 14.30 Uhr bis ca, 18.30 Uhr ein Nachmittag mit dem Schwerpunkt Chakren-Aufstellungen statt.

Der nächste Aufstellungsabend findet am 24.8. von 18.30 Uhr bis ca. 22 Uhr in Eppstein-Bremthal statt.